Loading...

Ornaris Blog

Dänischer Traum

«Chic Antique» bietet Wohnaccessoires für Haus und Garten im Landhausstil – inspirierende Kleinode aus der guten alten Zeit.

Text: Monika Widler
Bilder: David Biedert

Staunend, ja fast andächtig betritt man den Stand und kann sich dem romantischen Charme der metallenen Kronleuchter, der Kerzenständer aus Eisen oder Glas, der hölzernen Tische oder tönernen Teller und Krüge nicht entziehen. Inmitten der «schön alten» Keramiktöpfe, Kerzen und Körbe kommt man sich tatsächlich vor wie in einem Landhaus der Provence. «Der Traum entstand auf den Märkten im warmen Sommer Südfrankreichs», heisst es auf der Website von «Chic Antique». Aus dem Traum ist ein Unternehmen mit traumhaftem Sortiment geworden: Es bietet eine vielseitige Palette von französisch inspirierten, kunsthandwerklichen Wohnaccessoires und Kleinmöbeln im Vintage-Look.

Super Shabby-Chic

«Chic Antique» ist ein dänisches Unternehmen, das Bente Kienast 2005 gründete. Heute exportiert es sein Angebot in 55 Länder und beschäftigt in Dänemark rund 35 Mitarbeitende. Design, Stil und der Erfolg gehen auf die Leidenschaft der Inhaberin für spezielle Fundstücke von französischen Flohmärkten zurück. Dort fanden sie und ihr Mann wunderbare Kleinode aus der guten alten Zeit. «Schöne Dinge, die Geschichten von anno dazumal erzählen, als Großmutter noch jung war.» Solche Erinnerungen an damals wollte Bente Kienast mit liebevoll gestalteten Produkten im Vintage-Look wieder aufleben lassen. Noch immer ist sie regelmässig in Frankreich unterwegs. Lene Jensen ist die Ansprechpartnerin für Schweizer Kundinnen und Kunden. «Auf Flohmärkten lässt sich Bente inspirieren und kommt mit tausenden Ideen zurück, die sie unserem Design-Team vorstellt», erzählt sie. «Da jedes Produkt bei uns im Haus entworfen wird, können wir sicherstellen, dass der französische Charme mit der richtigen Vintage-Optik erhalten bleibt.» In der Grimaud-Serie gibt es übrigens auch «echte Antiquitäten»: Artikel, die aus alten Materialien hergestellt werden – Regale aus alten Schiffsplanken zum Beispiel.

Quelle für Einzigartiges

So ist der Messestand von «Chic Antique» nicht nur jedes Mal eine Inspirationsquelle für Einrichtungen und Dekorationen. Er ist eine Quelle für Einzigartiges: «Wir lancieren jährlich vier Kollektionen. In den vergangenen Jahren wurde es immer wichtiger, Neuheiten zu entwickeln – wir können und wollen uns nicht auf den Lorbeeren ausruhen.» Zu den Beststellern des Sortiments gehören schwarze Industrieleuchten und Übertöpfe. Besonders beliebt in der Schweiz sind Geschirr sowie weisse und crèmefarbene Laternen. «Und natürlich Kerzen», sagt Lene Jensen. «Ich persönlich mag unsere rustikalen Macon-Stumpenkerzen und freue mich auch immer wieder auf unsere Weihnachtskollektion voller Glitzer und Magie.»

 

Bildergalerie Bildergalerie Bereich im Fokus Chic Antique