Loading...

News

ORNARIS Forum: Mach' es anders

Der Name ist Programm: Beim kommenden Forum der ORNARIS 2019 in Bern reden unsere Referentinnen und Referenten Klartext über die Zukunftsthemen der Branche.

Die Interior-Trends von morgen, Popup-Retail als neuer Treiber, Branchen-Innovationen wie die «avec box» oder Sound als Absatzbooster: Die Themen der dritten Edition des Forums sind so vielfältig wie die Vortragenden. Effektive Tools und spannende Insights präsentieren die Branche in einem ganz anderen Licht und zeigen Wege, das eigene Business für die Zukunft zu stärken. Jeden Tag, vom 18. bis 20. August 2019, spielen sich in einem abschliessenden Talk Experten der Branche zu übergreifenden Themen den Ball zu. Am Sonntag und Montag bietet zudem der neue «Networking-Apéro» Raum und Gelegenheit für Referenten, Aussteller und Fachpublikum, zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen.

Impressionen und Meinungen zum Forum sehen Sie in unserer Bildergalerie sowie im Video zur ORNARIS 2019 in Bern. 

Das Programm

 

Die Referenten des ORNARIS Forums 2019 im Überblick:

Alexander Dal Farra, schafft mit seiner Firma DMD2 den Spagat zwischen Musikbiz und Detailhandel. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Sounddesign in Geschäften.

Arlette Schneider ist Detailhändlerin durch und durch. Nach der Ausbildung bei der Kitchener AG machte sie unter anderem Halt bei Ida Gut und Modeevents wie Blickfang und Gwand. Seit 2016 führt sie ihren eigenen Laden rytz in der Berner Brunngasse und  lancierte 2018 den Anlass «Loubechehr».

Claudia Furger, Interior-Journalistin und Inneneinrichterin. Für die NZZ-Mediengruppe sorgt sie mit Wohnreportagen, Porträts und ihrer Kolumne «Wohngeschichten» für Inspiration.

Damian Fopp, Kurator beim Museum für Gestaltung in Zürich. In seinem Design-Studio geht er mit Leidenschaft den Themen Szenografie, Installations- und Ausstellungsdesign nach.

Donata Paganini, seit 2011 Inhaberin der Boutique «bottega ethica» in Fribourg.

Martina Unternaehrer, präsidiert seit 2018 formforum, den grössten Schweizer Verein für Kunsthandwerk und Design. Zudem leitet sie die Storyfabrics GmbH und den Swiss Design Market, ein Popup-Store-Konzept.

Mathias Truniger, begeisterte sich schon in seiner Jugend für Schriftdesign in Form von Graffiti. Mittlerweile arbeitet er unter dem Namen Tafelmaler als traditioneller Schriftenmaler.

Pierina Bossert, liebt und lebt Social Media aus voller Überzeugung. Seit einem Jahr leitet sie das Social-Media- und Content-Team der xeit GmbH.

Reto Ulrich, seit 2010 Konzept- und Produktentwickler bei Atelier Oï. Zudem Mitglied im Stiftungsrat und Fachausschuss der Berner Design Stiftung.

Ronald Christen, eidgenössisch diplomierter Kaufmann des Detailhandels. Nach Kaderstationen im In- und Ausland ist er seit 2015 CEO der Loeb AG und Mitglied der Loeb Gruppenleitung.

Dr. Stefan Nertinger, seit 2017 Dozent für Strategisches Management an der FHS St. Gallen. Dort leitet er unter anderem das Forschungsprojekt «Pop up City – digitale Intelligenz für städtischen Handel».

Sven Gubler, seit 2019 CEO a.i der Bern Welcome AG. Weiter u. a. Mitglied der Stadt Berner Wirtschaftsverbände, Vizepräsident des Vereins CasaBlanca und Initiator des City-Circle der Innenstädte mit BS, LU, ZH und SG.

Felicitas Suter, seit 2014 bei Valora. Leitet hier das Team Future Store, das digitale Innovationen bei Valora Retail verantwortet. In dieser Funktion führte sie unter anderem das Projekt avec X.

Thomas Merlo, Gründer und Mitinhaber der Thomas Merlo & Partner AG, verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Schweizer Detailhandel. Für das besondere Sortiment seines Fachhandels begibt er sich weltweit auf die Suche.

Kathrin von Arx, verfügt über mehr als 20 Jahre Retail-Erfahrung. Sie eröffnete im April das erste Manor Warenhaus in der Stadt Bern. Eines ihrer grossen Ziele ist es, die Verknüpfung von stationärem Handel und Onlinehandel voranzutreiben.

 

Bildergalerie ORB19 Forum August