Loading...

Ornaris Blog

PERSISCHE PREZIOSEN

Die Berliner Manufaktur «P-Stash» zeigt ihre edel verpackten Pistazien, Cashews und Mandeln erstmals an der ORNARIS in Zürich.

Süss, mandelähnlich und doch würzig: Pistazien sind beliebt als Snack und in der Küche. Das junge Berliner Label «P-Stash» hat sich nun zum Ziel gesetzt, die grünen Kerne in neuen, aussergewöhnlichen Geschmacksnoten anzubieten: als «Chili Orange», «Minze Zitrone» oder «Persisches Blausalz» etwa. «Die Geschichte unserer Nüsse beginnt im Iran, dem Mutterland der Pistazie», sagt Mitgründer Andy Sittner und ORNARIS-Neuaussteller. Es ist das wüstenartige Klima des Landes – mit heissen Tagen und kühlen Nächten –, das sie optimal gedeihen lässt. Noch heute werden sie dort nach jahrtausendalter Tradition von Hand geerntet. Sonnengetrocknet reisen sie nach Deutschland. Dort röstet «P-Stash» sie in der Manufaktur an der Potsdamerstrasse nach traditionell persischer Art ohne Fett. Dank kleiner Mengen und niedrigen Temperaturen haben die Pistazien viel Zeit, um ihr volles Aroma zu entfalten. Zum Schluss sorgt eine Prise ausgewählter Gewürze für die exquisiten Geschmacksrichtungen. Hinzu kommen zudem Mandeln mit Vanille- und Zimt-Geschmack oder Cashews mit Pfeffer- und Zitrone-Note. Ebenso durchdacht wie die ausgewogenen Aromen sind die edlen Dosen, in die «P-Stash» ihre Nüsse packt. So dient der Deckel als Auffangbehälter für die Schalen der Pistazien und einmal leer, funktioniert die Papier-Hülle als Etui für wertvolle Kleinigkeiten. Und weil es die Möglichkeit gibt, das Label mit dem eigenen Logo zu personifizieren, funktionieren die Berliner Nusskreationen auch als hochwertige, essbare Give-aways.

Text: Lilia Glanzmann

Aussteller: P-STASH